Merz zu Besuch in Israel – Neue Rüstungsfabrik in Unterlüß – Gaspreis erreicht neuen Tiefstand


CDU-Chef Merz hat bei seinem Besuch in Jerusalem der israelischen Regierung die volle Unterstützung seiner Partei beim Vorgehen gegen die Hamas zugesichert. Sein Eindruck sei, dass die israelische Regierung alles tue, um die Zivilbevölkerung im Gazastreifen zu schützen, sagte Merz nach seinem Treffen mit Ministerpräsident Netanjahu. Bei seinem zweitägigen Besuch will sich Merz auch mit Israels Präsident Herzog und Außenminister Katz treffen.

Bundeskanzler Scholz hat eine deutliche Steigerung der Rüstungsproduktion in Europa gefordert. Nicht ohne Grund – der SPD-Politiker war zu Gast beim Baustart für eine neue Munitionsfabrik des Rüstungskonzerns Rheinmetall im niedersächsischen Unterlüß. Scholz sagte, die europäischen Partner müssten ihre Bestellungen bündeln und der Rüstungsindustrie Abnahmesicherheit für die nächsten Jahrzehnte geben. Wer Frieden wolle, müsse mögliche Aggressoren erfolgreich abschrecken, so Scholz.

Der Gaspreis in Europa ist auf den tiefsten Stand seit Juli vergangenen Jahres gefallen. Der Terminkontrakt TTF lag bei unter 26 Euro pro Megawattstunde. Der Trend zu günstigerem Gas hält seit Jahresbeginn an und ging um etwa 20 Prozent zurück. Grund für die Entwicklung sei eine eher schwache Konjunktur in der Europäischen Union und eine verminderte Nachfrage, erklärten Analysten.

Der langjährige Chef und Mitbegründer der der Freien Wähler in Bayern, Grein, ist im Alter von 84 Jahren gestorben. Das meldet der Bayerische Rundfunk unter Berufung auf den bayerischen Landesverband der Partei. Grein war 1978 Gründungsvorsitzender und hielt das Amt bis 2006 inne. Auf ihn folgte der heutige Parteichef Aiwanger. Er würdigte Grein als jemanden, der die Menschen vor Ort in den Mittelpunkt gerückt, sich Zeit genommen und zugehört habe.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verified by MonsterInsights